…. was der Großhandel mit Pandemievorsorge zu tun hat?

Bei Ausbruch einer Pandemie werden sehr rasch große Mengen z. B. von Impfstoffen oder Antibiotika benötigt, um die Bevölkerung zu schützen und die notwendigen Grund-/Versorgungsfunktionen des Staates aufrechtzuerhalten. Dazu sind große Lagerkapazitäten und schnelle Auslieferungsmöglichkeiten erforderlich. Über beides verfügen die PHAGRO-Mitgliedsfirmen. Bereits mehrfach haben sie daher die Länder mit der Einlagerung von deren Pandemieware unterstützt. Im Bedarfsfall hätten diese entsprechend den Anweisungen der Länder umgehend an öffentliche Apotheken ausgeliefert werden können. Auch mit wöchentlichen Bestandsmeldungen über die eigenen Großhandelsvorräte wurden die Gesundheitsministerkonferenz und das BMG bei ihrer wichtigen Vorsorgemaßnahme unterstützt.